ROWOARTE Terrazzo Classic

ROWOSTONE Terrazzo Modern

Der zeitlose Bodenbelag mit Stil für Anspruchsvolle

ROWOARTE Terrazzo Classic basiert auf dem echten, traditionellen Terrazzohandwerk. Im Gegensatz zu den heutigen, industriell hergestellten Terrazzomischungen unterscheidet er sich dadurch, dass er keine Kunststoffe enthält, höhere Verschleissfestigkeiten aufweist und völlig UV-stabil ist.

Traditionelle Terrazzoherstellung

Terrazzoboden ist keine Neuerfindung, sondern ein bereits seit der Antike bekannter fugenloser, vor Ort eingebrachter und glatt geschliffener Bodenbelag, der über Jahrtausende stand gehalten hat. Um die Jahrtausendwende fanden Terrrazzoböden breite Verwendung. Sie wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in beanspruchten Bereichen des Wohnungsbau eingesetzt, etwa in Treppenhäusern, Küchen und Bädern.

Billige Keramikfliesen, Teppichböden und PVC verdrängten die Terrazzböden aus dem Massenmarkt.

Terrazzoböden werden in der Gegenwart in hochwertigen Wohnbereichen von den Architekten wiederentdeckt.

Terrazzo Opus Signinum

Unter Opus Signinum versteht man einen Bodenbelag, welcher dem heutigen Terrazzo in seiner Einbringart, aber auch in seiner Optik heutigen Ortsterrazzi sehr nahe kommt. Er ist ein Estrich, welcher aus regionalen Sandarten, zerstampften Ziegelfragmenten, Ziegelsplitt und Keramik- und Terracottafragmenten besteht. Seine verschiedenen Zuschläge geben ihm somit den Charakter eines Terrazzobodens.

In seiner Funktion diente er als herkömmlicher Nutzboden in gewöhnlichen Häusern, Thermen und öffentlichen Bauten.

Der Opus Signinum ist teilweise offenporiger, da er nicht gespachtelt wird. Feine Poren sind hier zulässig. Der Boden besitzt einen sehr mediterranen Charakter und verfügt über ausgezeichnete Eigenschaften.

Terrazzo Veneziana

Die Herstellung venezianischer Terrazzi ist sehr unterschiedlich. Zuerst wird der Unterbeton eingebracht, welcher mit einer Kalkschlämme überzogen wird. Auf die handfeuchte Masse werden Gesteinszuschläge wie Marmor, Kalkstein oder Dolomitstein eingestreut. Ein einfaches ist es somit auch, verschiedentliche Kunstwerke in den Boden einzustreuen. Danach wird der Boden entweder gewalzt oder gerüttelt, bis die Zementschlämme an die Oberfläche gelangt. Durch ein intensives Walz wird somit der Boden sehr stark verdichtet und das Korn legt sich perfekt.

Bei der Ausgestaltung eines Terrazzo Veneziana sind die venezianischen Einflüsse gut sichtbar. Als künstlerisches Element wird vielfach die Mosaikkunst beigezogen.

Terrazzo Tedesco

Terrazzo Tedesco erkennt man in der Regel auf den ersten Blick. Sie unterscheiden sich erheblich in ihrer Ausgestaltung von einem Pavimento Veneziano. Obwohl die Böden hierzulande von italienischen Auswanderern hergestellt wurden, kamen nur wenige venezianische, künstlerische Einflüsse bei der Gestaltung zur Geltung. Lediglich die Mosaikkunst als künstlerisches Element wurde stets beibehalten. So zieren viele Ornamente und aufwendig gestaltete Bordüren Flüre und Eingangsbereiche.

So verlor der Terrazzo in der Schweiz den mediteranen Chraktakter und entwickelte seine eigene Optik. Die meisten Böden sind im Vergleich zu ihren italienischen Ausführungen wesentlich exakter und immer mit einem gewissen System hergestellt.

Produktprospekt

Erhalten Sie detaillierte informationen

Reinigungsanleitung

Reinigen und pflegen des Belags

Farbkarte

In welchen Farbtönen gibt es den Belag

Referenzen

Ein kleiner Überblick unserer Projekte
Adresse

Edelboden GmbH
Pöschenweg 21
3150 Schwarzenburg

Magazin
Edelboden GmbH
Feldmoosstrasse 19
3150 Schwarzenburg

 

Kontakt
Social Media
Image
Image

Informationen